English


E-Smog und Gesundheit

gesundheitliche
Auswirkungen
  Strahlung von außen
Fernsehsender
Hochspannungsleitung
Mobilfunk
Radaranlage
Rundfunksender
  Strahlung im Innenbereich
Abschirmdecken
Babyphone
Beleuchtung
Monitore/Fernseher
elektrische Geräte
Handy
Heizdecke
Mikrowellenherd
schnurlose Telefone
Steckdosen/Stromkabel
  Information
Studien
Grenzwerte/Umrechnungen
Links/Literatur
Frequenzübersicht
  ohne-elektrosmog-wohnen.de
Sendeanlagen an Ihrem Wohnort
Häufig gestellte Fragen
Presse-Download
Über uns
Impressum
Home

Radaranlage

In der Radartechnik (Radar: radio detecting and ranging) werden die auf einen kurzen Sendeimpuls folgenden Echos zur Ortung von reflektierenden Objekten ausgewertet.

Die Strahlung wird ähnlich einer Sektorantenne, jedoch von rotierenden Antennen abgegeben. Mit lokal begrenzten, also gebündelten hohen Energien wird der Luftraum, aber auch weiter entfernt liegende Gebäude bzw. Landschaften mit dem unteren Teil der Sendekeule abgetastet.

Durch das Rotieren der Antenne liegen die messbaren Impulse meist zwischen 8 und 12 Sekunden und können oftmals in Entfernungen von über 50 km noch festgestellt werden.

Weitere Anwendungen der Radartechnik sind z.B. das Verkehrsradar ("Blitzer"), das Bordradar bei Flugzeugen, das Schiffsradar oder das militärische Radar. Ebenso wird die Technik zur Wetterbeobachtung, Lawinenwarnung, Entfernungsmessung usw. eingesetzt.

Produkte mit Schutz vor Hochfrequenz bieten folgende Firmen

Boden Biosol Biologa  
Wand Rigips KS-Wemding Biologa
  Biosol Sto  
Fenster NEHER Roto  
  Biologa Biosol  
Außentüren NEHER Biologa  
Decke Rigips Biosol Biologa
Dach Bauder Biologa Biosol
  Rigips Roto  
Raum Biologa Biosol  


alle Produkte im Überblick ...




   

Seite empfehlen | Seite drucken  

123 - Bookmark