English


E-Smog und Gesundheit

gesundheitliche
Auswirkungen
  Strahlung von außen
Fernsehsender
Hochspannungsleitung
Mobilfunk
Radaranlage
Rundfunksender
  Strahlung im Innenbereich
Abschirmdecken
Babyphone
Beleuchtung
Monitore/Fernseher
elektrische Geräte
Handy
Heizdecke
Mikrowellenherd
schnurlose Telefone
Steckdosen/Stromkabel
  Information
Studien
Grenzwerte/Umrechnungen
Links/Literatur
Frequenzübersicht
  ohne-elektrosmog-wohnen.de
Sendeanlagen an Ihrem Wohnort
Häufig gestellte Fragen
Presse-Download
Über uns
Impressum
Home

Schluß mit dem WirrWarr der Grenzwertangaben

Heutzutage findet man bei der Suche nach Grenzwerten oft Angaben in sehr unterschiedlichen Größen und Einheiten. Die genauen physikalischen Hintergründe sind für die Meisten nur schwer von allein zu durchschauen.

Um ein wenig Licht in das Dunkel zu bringen, haben wir den Grenzwertrechner entwickelt. Er stellt die unterschiedlichen gesetzlichen Strahlungsgrenzwerte für bestimmte Anwendungen in ausgesuchten Ländern dar.

Wir beziehen uns bei diesen Angaben auf eine Studie des Forschungszentrum Jülich für das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen vom Mai 2001.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit und der besseren Darstellung geben wir die Grenzwerte als elektrische Feldstärken in der Einheit V/m an. Eine kurze Erläuterung zu den genauen Verhältnissen finden Sie im Scroll-Bereich unter dem Grenzwertrechner.

 


Was ist mehr?

2 kV/m oder 10,61 W/m²

Mit dem Minirechner können Sie alle relevanten Einheiten zum Thema Elektrosmog in die Einheit [W/m²] umrechnen. Sie haben jederzeit den richtigen Durchblick.

Übrigens - den Minirechner dürfen Sie auf Ihre WebSite entführen.



Grenzwertrechner
Minirechner
Minirechner verlinken (Anleitung für den Webmaster)

Internationale Grenzwerte und Empfehlungen

 



   

Seite empfehlen | Seite drucken  

123 - Bookmark